Cookie Hinweis

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite weiterhin besuchen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Zur Kenntnis genommen

DENICdirect Service Center

DENICdirect Detailinformationen

Nachstehend finden Sie Informationen zu den Angaben, die für die Beauftragung von Domains notwendig sind. Fettdruck kennzeichnet zwingend erforderliche Angaben, kursive Angaben sind in der Regel optional, wobei Ausnahmen von der Optionalität wieder durch Fettdruck gekennzeichnet sind.

Bitte beachten Sie, dass wir die Aufträge umso schneller bearbeiten können, je sorgfältiger Sie diese ausfüllen. Beachten Sie bei der Erstellung des Auftrags die DENIC-Domainrichtlinien.

Domain

Eine gültige Domain besteht aus Zahlen und Buchstaben (siehe DENIC-Domainrichtlinien für eine detaillierte Auflistung aller erlaubten Buchstaben) und dem Zeichen "-" (Bindestrich), wobei sie mit einer Zahl oder einem Buchstaben beginnen und enden muss. Sie darf mit einem Bindestrich weder beginnen noch enden sowie nicht an der dritten und vierten Stelle Bindestriche enthalten. Bei Domains wird nicht zwischen Groß-/Kleinschreibung unterschieden. Die Mindestlänge einer Domain beträgt ein Zeichen, die Höchstlänge 63 Zeichen (vergleiche RFC1035).

Domaininhaber

Der Domaininhaber ist der Vertragspartner der DENIC und damit der an der Domain materiell Berechtigte. Sofern es sich hier nicht um eine natürliche Person handelt, ist die vollständige Firmierung mit Rechtsformzusatz im Namensfeld anzugeben. Ebenso muss die Straßenanschrift mitgeteilt werden. Die Angabe einer Postfachadresse reicht nicht aus.

Rechnungsanschrift

Die Rechnungsanschrift ist immer anzugeben, auch wenn sie sich von der Adresse des Domaininhabers nicht unterscheidet. Sofern es sich hier nicht um eine natürliche Person handelt, ist die vollständige Firmierung mit Rechtsformzusatz im Namensfeld anzugeben.

Administrativer Ansprechpartner (Admin-C)

Der administrative Ansprechpartner (Admin-C) ist die vom Domaininhaber benannte natürliche Person, die als sein Bevollmächtigter berechtigt und gegenüber DENIC auch verpflichtet ist, sämtliche die Domain betreffenden Angelegenheiten verbindlich zu entscheiden. Für jede Domain kann nur ein Admin-C benannt werden. Sofern der Domaininhaber oder ein Mitinhaber eine natürliche Person ist, steht es ihm frei, selbst die Funktion des Admin-C zu übernehmen. Mitzuteilen sind Name, Anschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse des Admin-C. Hat der Domaininhaber seinen Sitz nicht in Deutschland, ist der Admin-C zugleich dessen Zustellungsbevollmächtigter i. S. v. § 184 der Zivilprozessordnung, § 132 der Strafprozessordnung, § 56 Absatz 3 der Verwaltungsgerichtsordnung sowie § 15 des Verwaltungsverfahrensgesetzes und der entsprechenden Vorschriften der Verwaltungsverfahrensgesetze der Länder; er muss in diesem Falle seinerseits in Deutschland ansässig sein und mit seiner Straßenanschrift angegeben werden.

Auftragstyp

Es gibt zwei Möglichkeiten eine .de-Domain zu konnektieren. Unter der Konnektierung einer Domain versteht man die Bereitstellung von Diensten, die diese Domain im Internet erreichbar machen.

Nameserver

Der Nameserver-Eintrag dient zur Registrierung von Nameservern an die die Domain delegiert werden soll. Es sind mindestens zwei Nameserver erforderlich, die ständig und über redundante Wege erreichbar sein müssen.

Nameserver müssen eine Reihe technischer Voraussetzungen erfüllen. Bitte beachten Sie hierzu unsere Informationsseite Nameserver und NSentry-Einträge.

In jedem Fall ist die Unterstützung durch fremde Nameserver zuvor mit den entsprechenden Betreuern abzusprechen. Vor einer endgültigen Delegation müssen alle Nameserver entsprechend der Vorgaben konfiguriert sein.

Mit dem NAST-Webinterface können Sie einen Nameserver Predelegation Check durchführen. Die Nameserver Ihrer Zone (Domain) werden dabei verschiedenen Tests unterzogen, um sicherzustellen, dass sie korrekt konfiguriert sind und die Domain sicher und einfach delegiert werden kann.
Bei diesem Auftragstyp ist die Angabe von einem technischen Ansprechpartner und einem Zonenverwalter notwendig.

NSentry

Dieser Eintrag dient der Registrierung von bis zu fünf NSentry-Einträgen. Bei dieser Option ist die Bereitstellung eigener Nameserver nicht notwendig, die publizierbaren Resource Records unterliegen allerdings gewissen Einschränkungen. Bitte beachten Sie hierzu unsere Informationsseite Nameserver und NSentry-Einträge.

Bis zu fünf Mailexchange- (IN MX) bzw. Adresseinträge (IN A bzw. IN AAAA) sind möglich.
Bei diesem Auftragstyp ist die Angabe von einem technischen Ansprechpartner notwendig.

Technik wird nachgeliefert

Wenn Sie diesen Auftragstyp wählen, können Sie die technischen Daten und Ansprechpartner zu einem späteren Zeitpunkt mitteilen.

Technischer Ansprechpartner (Tech-C)

Der technische Ansprechpartner (Tech-C) betreut die Domain in technischer Hinsicht. Hier ist der technische Ansprechpartner beim Domaininhaber oder bei dem von diesem beauftragten Provider anzugeben. Dieser ist Ansprechpartner bei technischen Problemen, die mit der Domain auftreten.

Als technischer Ansprechpartner kann eine natürliche Person oder eine abstrakt bezeichnete Personengruppe (sog. role-account, z.B. „DENIC-Hostmaster“) angegeben werden.

Zonenverwalter (Zone-C)

Der Zonenverwalter (Zone-C) betreut den oder die Nameserver für die Domain. Sofern keine Nameserver für die Domain delegiert werden, ist die Benennung eines Zone-C nicht möglich. Hier ist der Ansprechpartner beim Domaininhaber oder bei dem von diesem beauftragten Provider anzugeben, der die angegebenen Nameserver betreut und bei Problemen mit diesen kontaktiert werden soll.

Als Zonenverwalter kann eine natürliche Person oder eine abstrakt bezeichnete Personengruppe (sog. role-account, z.B. „DENIC-Hostmaster“) angegeben werden.

Name: Vollständiger Name des Kontakts
Kontakttyp:

Eine Klassifikation des Kontakts.

  • Person: Eine natürliche Person.
  • Organisation: Eine juristische Personen (z.B.: eine GmbH oder eine AG), eine Personengesellschaft (z.B.: eine OHG oder ein Verein) oder eine staatliche Stelle (z.B. eine Behörde oder eine Regierung).
  • Role: Eine abstrakt bezeichnete Personengruppe (z.B.: „DENIC-Hostmaster").
Adresse: Hier werden Straße und Hausnummer des Kontakts erfasst. Beispiel: Kaiserstraße 75-77
Stadt:

Stadt
Beispiel: Frankfurt am Main

PLZ:

Postleitzahl
Beispiel: 60329

Land:

Land
Sofern die Kontaktadresse für den Domaininhaber außerhalb Deutschland ist, muss für den Admin-C eine Adresse innerhalb Deutschland angegeben sein.
Beispiel: Deutschland

Telefon:

Telefonnummer unter der der Kontakt zu erreichen ist, inklusive Ländercode.
Nach dem + Zeichen sind nur Zahlen und Leerzeichen erlaubt. Die Angabe ist obligatorisch für administrativen Ansprechpartner, technischen Ansprechpartner und Zonenverwalter.
Beispiel: +4969272350

Telefax:

Faxnummer unter der der Kontakt zu erreichen ist, inklusive Ländercode.
Nach dem + Zeichen sind nur Zahlen und Leerzeichen erlaubt. Die Angabe ist obligatorisch für technischen Ansprechpartner und Zonenverwalter

E-Mail:

Adresse für die elektronische Kontaktaufnahme via E-Mail.
Die Angabe ist obligatorisch für administrativen Ansprechpartner, technischen Ansprechpartner und Zonenverwalter.
Beispiel: direct@denic.de